Teilnahmebedingungen

Kursgebühr

Die Kursgebühr beträgt 130 Euro zahlbar in bar bei Workshopbeginn im Sekretariat. Die Gebühr beinhaltet den Eintritt zu den Workshopkonzerten.

Es besteht auch die Möglichkeit einer "passiven" Teilnahme für den reduzierten Beitrag in Höhe von 70 Euro. Dieses schließt ein, beim Kurs aller Instrumental- bzw. Vokalklassen wie auch wahlweise in verschiedenen Combos dabei zu sein und zuhören zu können sowie natürlich ebenfalls freien Eintritt zu allen Abendveranstaltungen. Auch als passiver Teilnehmer kann man jede Menge vom Kurs profitieren und lernen, nach den Konzerten auf der Bühne jammen, Kontakte knüpfen und und und ...

Absage / Nichtteilnahme

Bei Zusage eines Platzes (spätestens 6 Wochen vor Kursbeginn) wird eine Bearbeitungsgebühr von 30 Euro erhoben, die in jedem Falle zu zahlen ist und auf die Gesamtgebühr von 130 Euro angerechnet wird. Bei Absagen ab 4 Wochen vor Kursbeginn werden 50% der Gebühren fällig, ab 2 Wochen vor Kursbeginn die gesamte Summe.

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss zum Sulzbacher Jazzworkshop ist der 11. Januar 2018.

Übernachtung

Auf Wunsch sind wir bei der Vermittlung von Übernachtungsmöglichkeiten (Privatunterkunft, Jugendherberge, Pension, Hotel) behilflich.

Verpflegung

Wir bieten während der Workshoptage vor Ort eine kostengünstige Verpflegung an.

Instrumente

Instrumente (auch Schlagzeuge, Mikrofone oder Verstärker) sind mitzubringen.

Kursablauf

Im Rahmen der Anmeldebestätigung werden weitere Informationen zum genauen Kursablauf mitgeteilt.

Anmeldung

Sie können sich auf mehreren Wegen anmelden. Im Rahmen dieser Onlinepräsentation steht Ihnen eine Online-Anmeldung zur Verfügung oder Sie kontaktieren telefonisch unser Sekretariat.

In eigener Sache

Die Musikschule Sulzbach-/Fischbachtal ist seit Jahren bemüht, die Preise für den Jazzworkshop so niedrig wie möglich zu halten. Es gehört ausserdem zur Philosophie der Schule, dass sowohl musikalisch als auch organisatorisch keine Unterschiede gemacht werden und dass die Kursgebühr für alle gleich hoch ist, unabhängig von Einkommensverhältnissen oder Alter der Teilnehmer.

Aus den Reihen der zahlreichen Teilnehmer vergangener Workshops wurde daher angeregt, dass zum Aufbringen der Kosten, die durch die Teilnahmegebühren bei weitem nicht gedeckt werden, Spenden ermöglicht werden sollten. Diesem Wunsch haben wir gern entsprochen. Freiwillige zweckgebundene Spenden zur Kostendeckung des Workshops sind herzlich willkommen.

Überweisungen bitte an folgende Bankverbindung:

IBAN DE64 5909 2000 8022 6300 09 
BIC GENODE51SB2 
Vereinigte Volksbank eG,
Verwendungszweck "Spende Jazzworkshop".

Spendenquittungen werden Ihnen durch unser Sekretariat zugesandt.

Vielen Dank.